StartseiteFerienwohnungen im Zentrum von Budapestzum Zahnarzt nach BudapestClubhotel Abbazia in Keszthely am Balaton  
Apartment Auswahl
     
 
 
 
 
 
zurück
   
   
Startseite
      
     
    
 
  
   
   
   
   
   
   
   
   

über Siófok am Balaton

   
Siófok mit 23.500 Einwohnern ist eine niveauvolle Stadt mit allen Einkaufsmöglichkeiten. Viele Geschäfte (Plus, Penny, Bäckereien, Konditorläden u.a. im Stadtzentrum) auch sonntags geöffnet sind.
   
Coca Cola Beach - früher: Goldstrand Siófok ist die Urlaubsmetropole Ungarns - Mit ihrer breiten und 17 km langen Uferstrecke ist Siófok die längste Siedlung am Balaton - fast überall kann man baden. Ausgedehnte, flache und sandige Badestrände laden Groß und Klein ein.  Am langgestreckten Strand gibt es sympathische Lokale, eine Menge Nachtleben und allerlei Sportmöglichkeiten: Surfen, Wasserski, Segeln, Tennis.   Aktivitäten für Jedermann
Siófok hat ein ideales Badeklima - Der Sommer ist sonnig und trocken, Regentage sind selten und kurz. Siófok ist ein belebter Erholungsort mit pulsierendem Leben, ihre Bevölkerung verfünffacht sich in der sommerlichen Badesaison. Der sommerliche Badeort hat zwei große Strände, den familienfreundlichen Silbestrand und den eher für die jüngere Generation eingerichteten Goldstrand.

Familienfreundlich seichte Badestrände

Siófok ist die Partymetropole Ungarns mit drei Großdiskotheken, zahlreichen Restaurants und Unterhaltungsbetrieben. Neben viel Kultur findet hier der Ballermann für Abiturklassen statt.  Palace Disco
Coke´s the Best Am kilometerlangen Goldstrand wurde das Strandleben gleich nach der politischen Wende in den 1990er Jahren vom Big Spender aufgepeppelt und 15 Jahre lang als CocaCola Beach auf hohem Niveau, unterhalten. CocaCola freestyle
CocaCola unternahm alles und erfüllte weitestgehend die Bedürfnisse der jüngeren Generation. So entstand der Mythos von Abifeiern bei Ballermann am Balaton.
   
Das ging solange gut, bis sich die Politik im Jahre 2012 in das lukrative Geschäftsleben einmischte und CocaCola zum Rückzug zwang.
Schluckspecht Harald am Ballermann
CocaCola perfect harmony CocaCola und perfect harmony adieu! - Der kilometerlange Goldstrand wurde im Jahre 2012 in Beach Club umbenannt und wird seitdem von einem einheimischen, regierungsnahen Firmenkonsortium betrieben, aber wie lange? - Die Antwort bleibt zuerst in den Himmel geschrieben und alles hängt von den Fähigkeiten der Investorengruppe ab.
hardrock bluesman Grand Opening - die Große Eröffnung wurde am 7. Juli 2012 von Hard Rock Sofa aus Russland musikalisch unterstützt. Der Beach Club soll weiterhin den Party-Tourismus fördern und die Flanier- und Amüsiermeile für die Bala-Bala Fans unterhalten. Die Ballermann-Stimmung soll erhalten bleiben. Ob es gelingt, sei dahingestellt, es gibt noch drei Großdiskos in Siófok: Der Silberstrand
Die bekannteste Großdisco in Siófok ist das mehrstöckige Flört für tausende Partygäste, wo auf den einzelnen Ebenen unterschiedliche Musik gespielt wird. Auch die Palace Disco ist für viele Besucher konzipiert und da wird bis in den Morgen im Schaum getanzt. Was auf die Partygäste am früheren Goldstrand und neuem BeachClub zukommt, ist immer aktuell. Es geht im Open Air Disco am langen Ballermann Strand immer lustig zu. Disco Flört in Siófok

Mondgesicht 
Es gibt sehr viel Bala-Bala beim Ballermann am langen Goldstrand von Siófok

   
  Ein YouTube-Video über den Ballermann am Goldstrand von Siófok: 
      
   
   
Kultur in Siófok
   
Emmerich Kalman Westlich vom Hafen befindet sich  der Silberstrand und unter den vielen Sehenswürdigkeiten gibt es sogar eine Eierausstellung.
 
Musikliebhaber sollten das Emmerich Kálmán Museum (Kálmán Imre Sétány 5) besuchen, der Operettenkomponist (1882-1953) stammt aus Siófok. Sein Geburtshaus ist nun ein kleines Museum. Am bekanntesten sind seine Operetten Tschardaschfürstin und die Gräfin Mariza.
Gräfin Mariza
Emmerich Kalman Museum Links: das Klavier von Emmerich Kálmán
 
Das Museum für Wasserwirtschaft (Beszédes J. Múzeum, Sió utca 2) zeigt die Geschichte der Schiffahrt am Balaton. Im
Mineralienmuseum (Ásványmúzeum, Kálmán Imre Sétány 10) werden 3000 verschiedene Mineralien aus dem gesamten Karpatenbecken präsentiert. - In der Nähe des Wasserturms befindet sich das Kulturzentrum Süd-Balaton (Fő tér 2).
   
   
Veranstaltungen in Siófok
   
Im Veranstaltungs- und Kongresszentrum befindet sich ein Theatersaal  mit 480 Sitzplätzen, hier finden auch Operettenaufführungen statt.
Internationales Folklorefestival in Siófok - Anfang Juni

Aus zahlreichen Ländern der Welt kommen die Tänzer zu dieser beliebten Veranstaltung der Balaton-Region, um die Volkstrachten und Volkstänze ihrer Heimat vorzuführen. Reigentänze und die vielen Tanzhäuser bieten dem Publikum die Möglichkeit, aktiv mitzutanzen. 
Flamengo aus Spanien
Saisonauftakt zu Pfingsten - Ende Mai / Anfang Juni

Die Stadt zeigt jedes Jahr zu Pfingsten, wie man sich auf die Balaton-Saison vorbereitet hat. Solange die Vertreter der Tourismusbranche an Konferenzen teilnehmen, werden die Gäste durch verschiedene Programme unterhalten. Man wählt die schönste "Tochter des Balatons", nimmt an bunten Umzügen teil, besucht die Operettengala oder Ballettvorstellungen. Auch die schön angelegten Parks von Siófok bieten eine Garantie dafür, dass sich jeder Besucher wohl fühlen kann. Hier findet jeder Gast ein Programm nach seinem Geschmack.
   
Tourwettbewerb der Ruderer auf dem Balaton - Anfang Juli
Alsóörs - Siófok - Alsóörs (Start und Ziel sind am Nordufer gegenüber Siófok)
    
Bei dieser riesigen Fete stellen die Kapitäne der Kanus, Kajaks, Kiel - und Ruderboote unter Beweis, dass man auf dem Balaton auch hervorragend rudern kann. In acht verschiedenen Kategorien finden die Wettkämpfe auf einer Strecke von 22 km statt. Teilnehmen kann man mit jedem Wasserfahrzeug, das durch Muskelkraft bewegt wird. Boote und Besatzungen werden dem Publikum vor dem Start vorgestellt.
   
Regatta um das Blaue Band - Mitte Juli 
Balatonfüred-Balatonkenese-Siófok-Tihany-Keszthely-Balatonfüred
  
Seit 1934 wird die Umsegelung des Balatons auf einer Strecke von 160 km veranstaltet. Teilnehmer sind zahlreiche klassische Schiffe, etwa 1.600 Segelschiffe und 300-4 00 Katamarane. Dem absoluten Sieger wird die Psinet-Trophäe und das Blaue Band zuerkannt, aber die verschiedenen Schiffskategorien werden auch einzeln gewertet.
 
Siófok ist ein Paradies für Segler und Surfer im Osten, für Badegäste in der Mitte und im Westen der Kleinstadt. Die kilometerlangen feinsandigen Strände und das weiche Badewasser bleiben ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt. 
Springreittourniere finden in den Sommermonaten statt.
   
Es gibt zahlreiche Reitmöglichkeiten in Busch- und Waldgebieten um den gesamten Balaton herum.
   
   
Naturschutz in Siófok
   
Silberreiher im Anflug Es wird viel für den Naturschutz getan, so findet der Silberreiher (Bild links) vielerorts seine Refugien, wie hier am Rande des Hafens von Siófok. Am Rande der Schilfbestände zwischen den einzelnen Strandabschnitten gibt es zahlreiche gute Gelegenheiten für Angler zwischen dem Gold- und Silberstrand. Viele Karpfen lauern im Schilf und wer etwas mehr Geduld hat, kann auch eine Buscha fangen, den schwergewichtigen Karpfen aus dem fernen Amur, eingebürgert in den 1960er Jahren für die natürliche Regulierung der Schilfbestände.   
   
   
Ausflugsmöglichkeiten
     
Siófok ist ein idealer Ausgangspunkt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Balaton und in ganz Ungarn, wie die folgende Landkarte von Ungarn zeigt:
   

   
Budapest - ca. 110 km Eisenbahn- oder Autobahnfahrt nach Budapest
   
Seeschifffahrten - Barken und Yachten warten im Hafen auf Gäste. Unser Geheimtipp: Disco-Nachtfahrten auf einem Dampfschiff (Fahrpreis 5-10,- Euro)
   
Weinproben - in der gesamten Plattenseeumgebung wird Wein angebaut. Ein Muss ist eine Weinprobe im weltberühmten Weinbauort Badacsonytomaj. Bei Musik und Wein werden folkloristische Elemente vorgeführt und der Gast wird zum Laisser-faire (Mitmachen) aufgefordert.

Hafeneinfahrt im Siófok

  
Thermalsee von Hévíz - Zu empfehlen ist ein Bad im 4 Hektar großen Thermalsee – westlich vom berühmten Weinberg Badacsony.
   
Balaton-Halbinsel Tihany - Kloster und Kirche auf der nördlichen Halbinsel bietet einen einzigartigen, unvergesslichen Panoramablick über den gesamten See.
   
Bootsfahrten am Sió Kanal
 - Die Fahrten empfehlen wir für Abenteurerlustige, am besten in Eigenregie. Der Sió-Kanal verlässt den Balaton im Hafenbecken von Siófok durch eine Wasserablassschleuse in südöstlicher Richtung und mündet in der Nähe des Naturschutzgebietes im Wald von Gemenc an der Donau. Seine Länge macht 120,8 km aus. In Siófok und bei Keselyűs gibt es Schleusen. Wenn sie nicht in Betrieb sind, muss umgesetzt werden. Empfohlene Wandertage: flussabwärts 2-3 Tage und 1 Ruhetag, flussaufwärts 3-4 Wandertage und 1-2 Ruhetage. Der Kanal ist ausschlieβlich befahrbar, wenn Wasser abgelassen wird, in erster Linie mit Kajaks und Kanus, doch kann die Tour auch mit Ruder- und Motorbooten zurückgelegt werden. Übrigens: Der Kanal wurde vor rd. 2.000 Jahren von den römischen Militärtruppen für die Befahrbarkeit mit Booten errichtet. Seitdem wird der bis dahin enorm stark schwankende Seespiegel reguliert.   
   
    
   

Budapest-Reisen Team

     
       

Copyright © 1999  Budapest-Reisen  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Stand:

 

Sie sind vielleicht auf der Suche nach Bala-Bala Ballermann am Balaton.
Dann werden Sie in den Sommermonaten am Goldstrand in Siófok am besten bedient.