neue Ferienapartments im Herzen von BudapestFerienwohnungen im Zentrum von Budapestzum Zahnarzt nach BudapestClubhotel Abbazia in Keszthely am Balaton  
Apartment Auswahl
   
   
Budapest Information
   
Budapest Reisetipps    
Budapest Kurreise    
 zum Zahnarzt nach Budapest 
   
 Alternative Stadtrundfahrt    
 Oktogon  
   
   
Schengen und die Folgen
    
    
 zurück
   
   
 Startseite
     
Schengen Abkommen und die Reisefreiheit in der EU    English  Deutsch - diese Seite  magyarul
    
    
Kettenbrücke und Burgberg bei Abendlicht
    
Das Schengen-Abkommen vom 14.06.1985 reguliert den Grenzübergang der EU-Bürger in den EU-Staaten. Das gilt jedoch seit 2015 für andere aus aller Welt - Dank Angie Merkel - nicht mehr. Pakistani, Afganen, Nigerianer, Tunesier usw. dürfen nach Deutschland ohne Ausweispapiere einreisen und genießen Soforthilfe, vor allem die Syrer, seit die Russen dort die von wem auch immer initialisierte Terrororganisation ISIS bekämpfen und den demokratisch gewählten, beliebten Staaträsidenten Baschar al-Assad trotz Obamas und Followers Umstürzpläne zurück an die Macht geholfen haben. Kaum zu hören ist in westlichen Medien über den schlagartigen Wiederaufbau des zerstörten Staates, wohin immer mehr Syrer zurückkehhren wollen, die Angela Merkel als Fachkräfte für die deutsche Industrie versprach. Mehr über die von Angela Merkel hervorgerufenen legalen und illegalen Änderungen in der EU und den Kamf Viktor Orbáns gegen die von Merkel, Cameron, Sárközy, Holland, Macron und den EU-Parlamentbonzen Juncker (Luxemburg) und Martin Schulz (SPD) unterstützten Soros-Pläne zur Vernichtung von Ungarn, Deutschland und aller europäischen Nationalstaaten lesen Sie hier weiter.
    
Der frühere Kanzlerkandidat Oskar La Fontaine warnte öfter vor der Person Angela Merkel und bezog sich dabei auf diverse Fakten aus ihrer Vergangenheit in der DDR. Im Jahre 2012 bezechnete der Visionär die Kanzlerin Merkel in einem Speigel-Artikel als Zerstörerin der EU. Unter ihren direkten Vorfahren gab es schon einige aktive Feinde von Deutschland. Normalerweise schafft man damit die beamtenrechtliche Überprüfung vor der Einstellung in den Staatsdienst unterster Stufe nicht, aber diese Überprüfung läuft bei Parteibonzen offensichtlich durch bestimmte verborgene Kanäle. Merkel zerstört die EU
Der US-Amerikanische Präsidentenkandidat Donald Trump erklärte die Kanzlerin Anfang Oktober 2015 für Verrückt. Er weiß genauso wie Viktor Orbán in Ungarn (vielfach veröffentlicht in ungarischen Medien), wer die Schlepper und ehrenamtlichen Helfer von der Türkei bis nach Deutschland und Schweden planen und durchorganisieren ließ. Früh genug fand man dafür genügend Dokumente mit Adressen vermeintlich gemeinnütziger, aus dem Ausland finanzierter Organisationen in der verlorenen Hinterlassenschaft des Flüchtlingstrecks in landwirtschaftlichen Gemeinden, wo die Gesamternte der Landwirte abgeerntet oder zertreten wurde und die Bewohner aus ihren Häusern vertrieben wurden. Monatelang wurde Bahnhof Keleti, europaweit der wahrscheinlich wichtigste Zentralbahnhof für Europareisende lahmgelegt. Merkel zerstört die EU
Was in Schengen als Fortschritt und Erleichterung für die EU-Bürger reguliert wurde, ist seit ihrem Willkommensgruß und der dadurch ausgelösten Migrationsflut nur noch eine Farce. Während EU-Bürgern Regularien und damit Hindernisse aufgebaut werden, sollen die Wirtschaftsflüchtlinge aus sicheren Staaten, wie z.B. Marokko, Algerien, Jordanien, Türkei, Bulgarien, Österreich, Griechenland und Italien nicht nur bevorzugt aufgenommen, sondern im Eilverfahren integriert werden. Vor Allem Arbeitsplätze sollen ihnen bevorzugt, schneller als EU-Bürgern vermittelt werden bei einer Arbeitslosigkeit von rd. 3 Millionen Deutschen und noch viel mehr in der EU. Merkel zerstört die EU
    
Angie versprach hochqualifizierte Fachkräfte für die deutsche Wirtschaft unter den Flüchtlingen. Von wo sie diese Information haben konnte, ist uns schleierhaft. Naheliegend ist die Lobbyarbeit von Mercedes, BMW, Bayer u.a. im Bundestag. Bei der Überprüfung der in Ungarn (überwiegend unfreiwillig) registrierten Wirtschaftsflüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern, wie Türkei, Jordanien, Griechenland, Bosnien u.a. ermittelten ungarische Behörden (Amtliche Statistik, Stand: 8.9.2015) 35% Analphabeten und hatten 5% Hepatitis, 3% Syphillis. Das fehlt schon lange in Deutschland und könnte der Konjunktur helfen bei Deutschlehrern und Medizinern - könnte Angie mit ihrem Verstand wohlgemeint denken. Was sie mit der Einladung von allen Syrern ohne Obergrenze hervorrief und die Folgen davon, schildert das folgende Video, das zuerst im September 2015 veröffentlicht von über 10 Millionen gesehen aus YouTube.com aus vermeintlich urheberrechtlichen Gründen entfernt wurde und nun in unzähligen Exemplaren laufend neu verbreitet wird:
   
     
Achten Sie im obigen Video auf die Szene, wie in schwedischen Kindergärten das Siegeszeichen der ISIS- bzw. Daeshkämpfer den Kindern von Freiwilligen vermeintlicher Wohltätigkeitsorganisationen einstudiert wird. Wir zeigen die Szene als Bild nochmals:
  
Isis Siegeszeichen wird gelehrt
     
Anfang 2016 berichtete der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) über eine deutlich schlimmere Statistik unter den hierzulande registrierten Wirtschaftsflüchtlingen, als von den Ungarn erfaßt. Der Spiegel berichtete über die Einstellung der Migranten zu Deutschland. Demnach wollten 75% der in Hamburg gestrandeten Migranten die deutsche Sprache nicht erlernen, ja sogar 25% von ihnen finden es unzumutbar, diese schwierige Sprache in einem kostenlosen Sprachkurs zu erlernen. Den Hinweis, mit Deutsch würden sie eine Arbeit schneller finden, entgegneten sie, dass sie die Arbeit nicht benötigen, weil Angie ihre Versorgung garantiere und wenn nicht, dann ziehen sie lieber weiter nach Schweden... Die amtliche Statistik bestätigt die Recherchearbeit von "Der Speigel". Von den im Jahre 2015 in Deutschland erfaßten, aber weitgehend nicht registrierten, über eine Mio Asylantragstellern stellten lediglich 55,688 einen Antrag auf Arbeitsgenehmigung. Uns bleibt es schon schleierhaft, warum man lernunwilligen ausländischen Analphabeten hierzulande einen Sprachkurs anbietet. Ebenso unerklärlich ist uns die Erkenntnis der bayerischen Erfassungsstellen, dass es unter den von Angie ursprünglich versprochenen hochqualifizierten Migranten die wenigsten über eine berufliche Qualifikation verfügen. Über die Schulbildung der Migranten aus Syrien u.a. Ländern kam im August 2017 folgende Zahlen aufs Tageslicht, welche den in Ungarn ermittelten Anteil von 35% Analphabeten unter den Migranten bestätigen:
  
Bildungsstatistik unter Migranten - Stand: August 2017
     
Warum erst im Januar 2017 die Bundestagsabgeordnete (CDU) Erika Steinbach und warum nur sie in Deutschland zur Erkenntnis kam, "Merkel habe mit der Grenzöffnung im Herbst 2015 gegen geltendes Recht verstoßen", das erscheint uns merkwürdig. Vielleicht verschweigt die vermeintlich freie Presse in Deutschland etwas. Sie zog die Konsequenzen daraus, die vermeintlich christlich geprägte Partei der Kanzlerin Merkel (CDU) zu verlassen. Über die sog. Flüchtlnge meint sie nun: "Das alles wurde 2015 durch die einsame Kanzlerentscheidung in den Schatten gestellt, mehr als eine Million Migranten ungesteuert und ungeprüft monatelang nach Deutschland nicht nur einreisen zu lassen, sondern sie auch noch mit Bussen und Zügen hierher transportieren, obwohl viele aus einem sicheren Herkunftsland kamen und praktisch alle über andere EU-Länder eingereist waren, und demgemäß nach geltendem EU-Recht (Dublin-Abkommen) hätten zurückgewiesen werden müssen." Während EU-Bürger aus anderen Ländern ein Ausweis und Visum für die Einreise nach Deutschland benötigten, kamen andere - Dank Angies Lockruf - ohne Kontrolle ungehindert über EU-Binnengrenzen nach Deutschland - viele nach Wegwurf ihrer Ausweise, darunter die folgenden drei "Flüchtlinge", die zufällig schnell enttarnt wurden - der Dritte rechts im Münchener Hauptbahnhof:
   
Migrant in DeutschlandMigrant in DeutschlandMigrant in Deutschland
  
Über 85% der in Ungarn registrierten Wirtschaftstouristen haben angegeben, sie wollten in Europa nicht arbeiten, weil sie Recht auf Flüchtlingshilfe hätten. - Mercedes, BMW und Co. konnten trotz dieser Vorwarnung aus Ungarn kaum erwarten, die Fließbänder von den von Angie versprochenen hochqualifizierten Auszubildenden laufen zu lassen und beschwerten sich über die lange Dauer, bis die Migranten ihre Arbeitsgenehmigung erhalten. Ihnen wäre sicherlich lieber, den Mindestlohn an die Fließbandarbeiter aus EU-Ländern nicht zu bezahlen - dabei war der von der Koalitionspartei SPD erzwungene Mindestlohn womöglich die einzig sinnvolle Tat Angela Merkels zehnjähriger Kanzlerschaft bis 2015.
 
Bei dem aktuellen Wirrwarr in der europäischen Politik, die durch Angies Lockruf hervorgerufen wurde, können wir nur diejenigen Armen der Ärmsten bedauern, die von Schleppern mit Versprechungen auf den Flüchtlingstreck gelockt ihr Hab und Gut hinterlassen. Wohlorganisiert von den vermeintlich gemeinnützlichen Georg Soros Stiftungen angestiftet erhielten die auf den Euro-Trip gelockten Migranten in türkischen Asylkamps Mobiltelefone mit Navigations-Apps, sowie eine Informationsbroschüre über ihren Weg, darin Landkarten über den Treck und Telefonnummern von Soros-Stiftungen, die den sog. Migranten den Weg aus der Türkei bis nach Schweden juristisch unterstützen. Das Bild rechts zeigt den Sky-TV-Reporter damit am Donauufer in Budapest. Handbuch für EU-Einwanderung 2015
  
Bereits in den türkischen Flüchtlingskamps wurde ihnen - gegen Schleusergebühren um die 10.000,- Euro - ein Haus und existenzielle Unterstützung in Deutchland versprochen, bevor sie nach Griechenland geschleust und mit der Informationsbroschüre ausgestattet auf den Migrantentreck Richtung Westeuropa geschickt wurden.
  
Das ist ein Supergeschäft für die vermeintlich gemeinnützigen Soros Stiftungen, deren Investor von Donald Trump als Papiertäter bezeichnet wird, nirgendwo Steuer bezahlt für seine globale wirtschaftliche Investitionen, darunter am Maidan in Kiew/Ukraine, im ukrainischen Parlament, wie auch in Bukarest/Rumänien oder im EU-Parlament  usw.
 
Soros soll seit Bush senior alle Präsidenten bei den Wahlen (Obama und McCain sogar gegeneinander) finanziell unterstützt und mit Gesetzesvorschriften bedient haben, die sie dafür vorbehaltlos unterschrieben - Bill Clinton prahlte damit alltäglich vor den Kameras und überlebte damit viel schlimmeres, als seine Monica Affäre war. Ausgerechnet bei der Mutter, der zu den Soros eingeheirateten Chelsea Clinton fiel der Investor im eigenen Land auf die Nase. Seine Wut und der Ärger der vielen arbeitslos gewordenen und daher ohne finanzielle Unterstützung gebliebenen Mitglieder von Soros Organisationen, darunter vieler Studenten entlud sich in angezettelten Massenprotesten auf den US-Strassen, aber so wie die Aufklärung darüber voranschreitet und die Mitmacher sich entlarven, entledigen sich  die Machenschaften von Soros von selbst und nicht nur durch sein fortgeschrittenes Alter. Franz Müntefring (SPD) sprach schon früh genug von Heuschrecken...
  
Viktor Orbán, der George Soros persönlich gut kennen soll, beschrieb im November 2015 die Pläne von Soros vor Journalisten. Demnach plant der ungarnstämmige, wie auch immer Holocaustgeschädigter einiges. Ihm wird in den USA unterstellt, dass sein Vater und damit er als Familienmitglied im Alter von 14 Jahren bei Hitlers Machenschaften mitgemacht, sich an der Massenermordung von Juden bereichert haben soll und in Friedenszeiten seit Jahrzehnten mithilfe seiner vermeintlich gemeinnützigen Organisationen an der rassistischen Vernichtung von Ungarn und Deutschland werkelt. Nach Soros Ideen sollten in Europa viele Hot Spots aufgebaut werden. In Griechenland mit 10,8 Millionen Einwohnern (2015) sollte der größte davon entstehen, wo in einem Aufnahmelager etwa 4 Millionen Immigranten laufend auf ihre Übernahme in andere EU-Länder bereit stehen sollten. Nach Soros Plänen sollten Deutschland, Frankreich und Großbritannien jährlich je 1 Million Migranten übernehmen und die anderen EU-Länder weitere Quoten akzeptieren oder beim Widerspruch gegen die Soros Pläne Bußgelder in unbezahlbarer Höhe begleichen. Was für ein Wunder, wenn diese Wünsche gelegentlich auf höherer EU-Ebene von bestimmten EU-Parlamentariern wiederholt werden, wie vom bereits gescheiterten EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz und sogar Angela Merkel war begeistert von der Idee für die Einrichtung von Hot Spots! Der momentan trockene Alkoholiker Schulz wurde u.a. wegen seiner diesbezüglichen Aktivitäten aus Brüssel verjagt und bestimmte Medien es nicht verstehen und sich angeblich wundern vor der Bundeswahl 2017, warum er mit seinen laufend neuen Ideen doch nicht so populär ist, wie damals, als er von den Medien zum SPD-Parteibonzen aufgebauscht wurde.
  
Was Viktor Orbán nie verschwieg, ist die Tatsache, warum Ungarn seinen gefährlichsten Grenzabschnitt physikalisch und durch neue Gesetze seit September 2015 genauso abschirmt, wie Israel. Der wohl wichtigste Grund für den Bau der südlichen Grenzschutzanlagen ist die Wille des ungarischen Volkes und nicht die Idee von Viktor Orbán. Es geht auch heute noch um die Selbstverteidigung des Landes, denn nach Soros Plänen sollte Ungarn und auch Deutschland von der Landkarte verschwinden. Als die Migranten die Ernte in den ersten drei Dörfern an der Südgrenze Ungarns zu Serbien geerntet oder zertrampelt hatten, ging seine Popularität so tief in den Keller, dass sein Rücktritt kaum noch vermeidbar war. Zudem ging gleichzeitig das los, was im obigen Video in Griechenland gezeigt wurde. Die Bevölkerung von Ásotthalma an der Grenze zu Serbien traute sich nicht mehr in die eigenen Häuser, die in kürzester Zeit geplündert und ruiniert wurden, indem manche Dauchkonstruktionen und Haustüre als Feuerholz verbraucht wurden. Die beste Verteidigung ist die Atttacke und wir erwarten spannend, wann und wie die Verantwortlichen für die Schengen-Zerstörung zur Rechenschaft gezogen werden. Beispielsweise der österreichische Kanzler Werner Faymann (SPÖ), der deswegen zwar von der politischen Bühne verschwand, aber über den Schaden, den er Österreich zugeschachert hatte, bisher nicht einmal befragt wurde.
  
Soros und seine Vasallina Angeichts  zahlreicher Attacken gegen Frauen auf deutchen Strassen erklärte Angela Merkel Mitte 2016: "Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssen." Soros und seine Vasallen
  
Obwohl in einer in Ungarn erfaßten Statistik (Stand: 8.9.2015) über die Qualifikation und den Gesundheitszutand der Migranten warnte Viktor Orbán bereits im Herbst 2015 die EU über allzu große Erwartungen, bestand Angela Merkel noch Mitte 2016 auf die Aufnahme  weiterer Zuwanderer. - Hier wird erklärt, wo die hochqualifizierten Fachkräfte aus Syrien bleiben.
  
Ende 2016/Anfang 2017 leutet das Wahljahr 2017 in der Bundesrepublik Deutschland ein. Das deutsche Volk kennt die Wahlversprechungen der vermeintlich demokratisch gewählten Politiker des Landes und weiß bereits seit Jahrzehnten bescheid, dass nach der Wahl plötzlich andere Winde wehen. Besonders merkwürdig erscheint die Kehrtwendung von Angela Merkel in letzter Zeit, seitdem sie in den Medien immer öfter nur noch über die Rückkehr der Flüchtlinge in ihre Heimatländer spricht. Wir sind gespannt, wie sich der Wind nach den Wahlen im Herbst 2017 dreht. Was nach der Wahl auf das deutsche Volk zukommen wird, darüber möchten wir an dieser Stelle nicht spekulieren. Wir wünschen lediglich die Abschaffung der zweiten Stimme, damit das Volk nicht nur die Wahl zwischen zwei demokratisch vorgegaukelten, hier oder dort gescheiterten Parteibonzen wählen darf, kann oder irgendwann vielleicht muss, wenn er - wie immer mehr in letzter Zeit - die Wahlen nicht ignorieren will.

Was bleibt ihm sonst übrig, wenn man daran denkt, wie ein als unbekannter Politiker plötzlich aus dem Nichts emporgekrocher Parteibonze dem Volke als der populärste Politiker Deutschlands vorgegaukelt wird, bei der Kreation von Hartz IV maßgeblich mitwirkt und sich damit so unbeliebt macht, dass er bei allen Wahlen vom Volke abgewählt wird, aber trotzdem weiterhin laufend von bestimmten Meinungsinstituten in den Medien als der Beliebteste unter allen Politikern vorgegaukelt wird und schließlich sogar - hinter geschlossenen Türen - zum Staatspräsidenten erkoren werden kann, wie der Parteibonze Walter Steinmeier (SPD) - Dank demokratischer Wahlen mit zweiter Stimme. Die zweite Stimme ist sicherlich notwendig, weil das Volk.... so die Begründung für die zweite Stimme bei den Wahlen. Das ist sicherlich notwendig, damit die Parteien mit deiner Stimme machen, was sie meist nicht zu veröffentlichen wagen, weil sie hinter geschlossenen Türen innenparteilich erkorene Beschlüsse beabsichtigen, die der Wähler nur teilweise und spordisch von einzelnen Anwesenden in Blumensprache beschrieben erfahren darf.
  
Wie die Zeiten sich ändern - und vor allem warum? - Wofür Viktor Orbán noch vor kurzer Zeit als EU-Rebell und Faschist vom österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann beschimpft wurde (im Mai 2016 von der Geschichte eingeholt und von der politischen Bühne verweht) und auch von Ex-EU-Parlamentspräsidenten und SPD-Kanzlerkandidaten Schulz*, darüber hört man im März 2017 neue Töne, so über die Frontex-Aktivitäten auf Malta: "Der NGO-Wahnsinn muss beendet werden... Die Arbeit der Freiwilligen führt dazu, dass mehr Flüchtlinge im Mittelmeer ums Leben kommen, als weniger." Viele machen sich zu Partnern der Schlepper." - so Sebastian Kurz, Vorsitzender der OSZE.
  
* Über Martin Schulz sei an dieser Stelle genannt, dass er auf der politischen Eselsreiter nicht so gerne nach Berlin abstieg und damit auf Brüssel verzichtete, wie in den deutschen Medien dargestellt wird. In Brüssel hört man andere Töne, dort spricht man über seine Flucht Klartext. Unter den vielen Vorwürfen gegen ihn in Brüssel ist das Korruptionsverfahren besonders schwerwiegend, das gegen ihn vom EU-Parlament in Brüssel im Februar 2017 eingeleitet und nur zwei Monate später fallen gelassen wurde, nachdem er freiwillig nach Berln abstieg und dort von den Medien - wie auch immer - als Kanzlerkandidat aufgebaucht wurde.
  
 
Wie sich die Winde nach den Wahlen umdrehen, erlebt Deutschland gerade nach den Wahlen nach September 2017. Hinter Personenschutz wohlbehütet sehen Merkel (CDU) und Seehofer (CSU) offensichtlich keinen Grund dafür, sich für das deutsche Volk schützend einzusetzen, damit es am hellichten Tag auf den Strassen nicht sexuell belästigt und mit Allahs Morddrohungen konfrontiert wird.
  
     
     
Wahlversprechungen vor und nach den Bundestgswahlen 2017
"Unsere" Volksvertreter Wahlpropaganda vor der Wahll Koalitionsziele nach der Wahl
Angela Merkel (CDU): Besorgt über die Durchführbarkeit abgelehnter Abschiebungen. Kaum ein Wort über ihre Schuld an den um rd. 25% weniger Wählerstimmen, das sei kein Problem, sie hätte genug für eine Jamaica Koalition. Kein Wort über Abschiebung, sie sei nun besorgt über die Durchführung von Familiennachzug anerkannter Asylanten.
Seehofer (CSU): Will eine Obergrenze von jährlich 200.000 Einwanderern einführen. Kaum ein Wort über die Obergrenze, umso mehr redet Horst Seehofer um seinen Posten als Parteivorsitzender, nachdem seine Partei viele Prozente verlor und ein hystorisches Tief bei den Wahlen erlitt.
Partei der Grünen: Die Migranten sollten integriert werden und weitere Asylanten ohne Obergrenze nach Deutschland kommen. Neulich nicht nur über die Integration, sondern auch noch über den Familiennachzug der Asylbewerber besorgt.
Lindner (FDP): Alle Migranten sollen abgeschoben werden, die seit 2015 nach Deutschland kamen - wurde von Linder mehrfach wiederholt. Kein Wort mehr über Abschiebungen. Die Parteiführung der FDP bettelt nur noch laufend um eine Koalition mit den Grünen. Steursenkung bei höheren Ausgaben für Schulbildung und Digitalisierung.
Graf Lambsdorff (FDP): Nichts von sich gegeben hat das EU-Parlamentsmitglied in Sachen Migranten, die meist in Kontainerunterkünften nächigen können. Verlangt die Abschaffung der Mietpreisbremse und ein Ende des Baus von Sozialwohnungen. (4 Jahre vorher war die FDP wegen Kürzungen im Gesundheitswesen aus dem Bundestag gewählt worden.)
     

  
Deutchland aktuell im Oktober 2017 - Wie sich die Winde nach den Wahlen umdrehen, erlebt Deutschland gerade nach den Wahlen nach September 2017. - In den Medien weitgehend verschwiegen wird, wie Kanzlerin Merkels Deutschland auf den Strassen zwei Jahre nach Merkels Einladung und der dadurch hervorgerufenen Invasion moslemischer Völker aussieht. Nach BKA-Angaben laufen z.Zt. rd. 200 Strafverfahren in Deutschland gegen Islamisten und die Zahl der IS-Gefährder wird auf rd. 8.000 geschätzt, die ohne Adresse in Europa laufend umherziehen.
  
Das folgende, dreisprachige Video dokumentiert eine Strassenszene in München, wo für den Bau weiterer Moscheen demonstriert wird. Allahs Gottesskrieger aus Afganistan bespuckt den Reporter und hält ihn offensichtlich nur die Anwesenheit der Kameras und Polizei von weiterer Eskalation der Strassenszene zurück. Hinter Personenschutz wohlbehütet sehen Merkel (CDU) und Seehofer (CSU) offensichtlich die Durchsetzung von Soros Plänen wichtiger, als sich für das deutsche Volk schützend einzusetzen, damit es am hellichten Tag auf den Strassen nicht sexuell belästigt und mit Allahs Morddrohungen konfrontiert wird, wenn man sich in Deutschland als Deutscher outet. Dabei sind bisher "nur" ca. 1 Million Einwanderer eingereist, obwohl nach den Plänen von Soros sollen jährlich allein nach Deutschland eine Millionen folgen. So wie 2015 über "alle Syrer" spricht Angie immer öfter von Hot Spots in Deutschland und der EU - wie von Soros geplant und finanziell wohlorganisiert über seine NGO's:
    
 
Angela Merkel - wie auch die Medien - sprechen plötzlich nicht mehr über Abschiebung und Rückkehr der Einwanderer der letzten zwei Jahre, wie vor der Wahl, sondern nur noch über den Zuzug weiterer Familienmitglieder und planen zusätzliche Höchstgrenzen für den Zuzug weiterer "Migranten" bzw. Invasoren, wie von Soros empfohlen und mit Juncker hinter geschlossenen Türen in Brüssel vereinbart wird. Seehofer (CSU) setzt sich für die Obergrenze 200.000/Jahr ein, Merkel (CDU) und die Partei der Günen wollen davon nichts hören, womöglich auf Anweisung von Soros über Brüssel, weil der New Yorker Großmogul mindestens eine Million Einwanderer pro Jahr nach Deutschland schleusen will. Für die Propagandamaschinerie in diesem Sinne - D.J. Trump spricht von linksgerichteten Strassenkämpfern - stellte er Mitte Oktober 2017 12 Milliarden Dollar zur Verfügung.
 
Für Soros Pläne arbeiten lt. Viktor Orbán mindestens 300 bekannte Lobbyisten in Brüssel und unterestützen dort die Abgeordneten mit "Argumenten", die von bestimmten Personen mit sofortigem Rederecht im EU-Parlament postwendend als EU-Ziel vorgetragen werden und drohen gleich einzelne Länder mit Strafmaßnahmen, sollten sich diese nicht daran halten. Bestimmte, von Soros wohlfinanzierte NGO-Organisationen, die sich in den USA, Rusland und China als Spionageorganisationen betrachtet werden und sich als aus dem unterstützte Organiationen registrieren müssen, schicken in Europa protestierende Massen auf die Strassen für die Einhaltung von neu erdachten EU-Zielsetzungen nach Soros Vorgaben, worüber in Brüssel oder Strassbourg noch nicht einmal abgestimmt wurde. Wie solche Proteste demnächst aussehen könnten, erlebte man am 7.7.2017 auf Hamburger Strassen während der G7-Konferen (wie auch in Buenos Aires am 21.10.2017), als die weitgehend aus dem Ausland angereisten Demonstranten Molotov-Koktails auf Polizisten warfen und Ladenlokale plünderten. Nach einem EU-Parlamentbesuch von Soros - in welcher Funktion auch immer - gerieten seine Gefolgsparlamentarier in Rage beim Schimpfen über Ungarn, votierten und plauderten für eine unbegrenzte Einwanderung aus aller Welt ohne Begrenzung.
  
Medianews vom 2. November 2017: 30.000 abgelehnte Asylbewerber sind aus Deutschland spurlos verschwunden. - Die Bevölkerung darf hoffen, dass diese nicht unteer anderen Namen den nächsten Anschlag planen.
 
BKA(Bundeskriminalamt)-Bericht von 7. Januar 2017: ...von Januar bis September 2016 gab es 214.600 Straftaten sogenannter "Zuwanderer", das sind rd. 800 pro Tag. Hier die Fakten
  
Bereits im September 2015 warnte Ungarn die EU-Staaten darüber, dass es eine hohe Zahl von höchst Kriminellen, sogar unzählige polizeilich gesuchten Mörder unter den von Angela Merkel als hochqualifizierte Fachkräfte für die Industrie titulierte "Migranten" gäbe. Dafür wird Viktor Orbán auch noch Ende 2017 aus dem EU-Parlament von bestimmten Abgeordneten immer-wieder ermahnt und mit laufend neu erkorenen Strafen bedroht, wofür keine gesetzliche Grundlagen gibt. Da es sich immer öfter herausstellt, dass diese Drohungen ins Leere laufen, erkoren die gleichen EU-Abgeordneten Ende 2017 neuartige Strafdrohungen gegen Polen, weil das Land die eigene Justiz aus dem polnischen Parlament selbst regeln wagt trotz Drohungen der Soros-Follower im EU-Abgeordnetenhaus...
  
Lt. Nigel Farage und Viktor Orban gibt es im EU-Parlament mindestens 226 von Soros (namentlich bekannte) bezahlte Abgeordnete. Beim letzten von Soros im November 2017 initialisierten Votum im EU-Parlament stellte sich heraus, 340 votierten dafür, was nur Soros will. Soros has at least 226 "friends" in EU-parliament
    
BKA(Bundeskriminalamt)-Bericht von 7. Januar 2017: ...von Januar bis September 2016 gab es 214.600 Straftaten sogenannter "Zuwanderer", das sind rd. 800 pro Tag. Hier die Fakten
     
Auf unzählige Fakten basierend verglich Vladimir Bukowski im folgenden Interview vor vielen Jahren die juristische Legitimität und Zerfall der Sojetunion mit der EU und prophezeit das, was in den Medien nicht mehr verschwiegen, ja sogar immer öfter in rede gestellt wird: ein baldiger Zerfall der EU wegen illegaler Aktivitäten eines, wie auch immer als legal vorgegaukelten, illegalen Abgeordnetenhauses. Demokratisch gewählt wird natürlich - wie auch immer auch in Deutschland. So z.B. der Staatspräsident Walter Steinmeier, der nach der Abwahl von Gerhard Schröder als Kanzler im Jahre 2005 bei allen Wahlen unterlag, wegen seiner Aktivität bei der Einführung von Harz IV beim Volke unbeliebt, aber von bestimmten Medien trotzdem laufend als populärste Politiker Deutschlands vorgegaukelt wurde, bis er hinter geschlossenen Türen zum Bundespräsidenten gewählt wurde - natürlich demokratisch! Wir fragen nur, wer sind und wer kennt unsere Vertreter in Brüssel, die dort wesentlich höher dotiert als unsere Bundestagsabgeordnete über ganz Europa zu regieren versuchen, sich selbst kreierte Positionen erklemmen und vor allem in Einwanderungsfragen über allen Wolken schwebend Volkesmeinung ziemlich diktatorisch mißachten, ja sogar bestehende Gesetze mit Füßen treten?
  
Die von Vladimir Bukowski genannten Ursachen für den Zerfall der Sowjetunion dienten Nigel Farage jahrzehntelang als Argumente für seine Tätigkeit im EU-Parlament. Er begann mit der Dokumentation der Aktivitäten der Parlamentsmitglieder. Dabei fiel der frühere Sozialistenführer und Kádár-Nachfolger László Kovács aus Ungarn mit seiner Untätigkeit auf, dass er im Jahre 2004 nach Brüssel geschickt zuerst Energiekomissar werden sollte, aber dafür ungeeignet den Posten für Steuern und Zollunion zugewiesen bekam. Er hatte zwar ein Wirtschaftsstudium an der Karl-Marx-Universität in Budapest absolviert, aber als Parteibonze und völlig überfordert trat er schon nach zwei Jahren zurück, weil er nur noch für Spott im Internet diente. Nigel Farage dokumentierte viele illegalen Aktivitäten und Untätigkeiten zugleich und führte damit Großbritannien zur Brexit-Entscheidung. Im folgenden Video wird der Vergleich mit dem Untergang der Sowjetunion gezogen:
     
    
    
    
   
    
   

Budapest-Reisen Team

   
   
Copyright © 1999  Budapest-Reisen  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Stand:



       Sie wollen endlich einmal nach Budapest und suchen eine komfortable Ferienwohnung, Ferienapartment oder Ferienzimmer, 
dann sind Sie hier richtig. Wir vermieten 1-4-Zimmer Ferienwohnungen an bis zu 8 Personen.